November 2011

Mittelalter auf Schloss Runkelstein - Eine Ausstellung

Schloss Runkelstein

Umberto Eco kennt, so hat er einmal in einem Interview gesagt, die Gegenwart nur aus dem Fernsehen, über das Mittelalter aber habe er Kenntnis aus erster Hand. Mögen wir auch nicht alle so belesen sein wie der italienische Autor des Bestsellers Der Name der Rose, was Eco über sich gesagt hat, gilt auch für uns: Manchmal kann uns das Mittelalter viel näher sein als die scheinbar so präsente Gegenwart – vor allem, wenn wir uns die zahlreichen Burgen und Schlösser, die noch immer in unseren Bergen stehen, nicht nur aus der Weite ansehen.

Christkindlmarkt-Zeit: Der Weihnachtsmarkt in Bozen

Glühwein

Die Gelegenheiten, mit Spaß an der Sache sehenden Auges eine deftige Unterkühlung zu riskieren, sind dünn gesät. Gerade deswegen hat man vielerorts lange darauf gewartet, sich einmal wieder so richtig die Zehen einzufrieren: mit einer Tasse Glühwein in der Hand und ein bisschen weihnachtlicher Musik im Ohr. Es ist Christkindlmarkt-Zeit, Zeit, sich solange zwischen Marktständen an einer heißen Tasse vorweihnachtlichen Edelalkohols festzuklammern, bis man entweder komplett zum Eiszapfen erstarrt oder von innen her gründlich aufgewärmt ist.

Die lange Nacht der Museen in Bozen

Burg Runkelstein

Gerade Museumsmuffel sollten sie sich auf keinen Fall entgehen lassen: die Lange Nacht der Museen in Bozen. Am Freitag, den 25. November, könnten alle diejenigen das große Los gezogen haben, die von sich meinen, dass sie unbedingt mal wieder ins Museum sollten, deren Fleisch aber zu schwach ist, um diesem durchaus ehrenwerten Vorsatz die Kraft der Tat zu verleihen. Jeder, der sich nur mühsam selbst zum Gang ins Museum motivieren kann, könnte am Freitag in einer einzigen Nacht nachholen, was er das Jahr über versäumt hat.

Spieltrieb - Eine Ausstellung in Bruneck

Spieltrieb

Der Begriff des Spieltriebs hat eine lange kulturtheoretische Tradition. Friedrich Schiller war es, der diesen Begriff prominent machte, indem er behauptete, dass der Mensch nur dort spiele, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch sei. Um diese Aussage zu bekräftigen, drehte Schiller sie noch einmal um und behauptete weiterhin, dass der Mensch erst, wenn er spiele, überhaupt im vollen Wortsinne Mensch sei. Schiller hatte der schönen Kunst und der schönen Rede, in die die Spiele des Menschen idealerweise münden sollten, sogar die Funktion zugesprochen, den Menschen zum mündigen Bürger zu erziehen. Bis zum 28. November ist in Bruneck zu sehen, was Linda Wolfsgruber mit dem Spieltrieb verbindet.

Bei den Fischen - Im Naturpark Stilfserjoch

Karpfen

Nach Südtirol fährt man nicht zum Surfen. Strandurlaub dort ist auch nicht erste Wahl. Es herrschen insgesamt nicht gerade paradiesische Verhältnisse für Ozeanologen und Menschen, die vom Meer und seinen Bewohnern fasziniert sind. Doch wo es Wasser gibt, da gibt es Fische, und da es sich bei Südtirol auch nicht gerade um Wüstengebiet handelt, gibt es immerhin einige Oasen, in denen Liebhaber des Aquamarinen ein Stück weit auf ihre Kosten kommen. Dies gilt besonders für das aquaprad und die dortigen Süßwasserfische im Naturpark Stilfserjoch.

MORAGO - Eine venezianische Ausstellung in Bozen

Venedig

Venedig ist nicht einfach eine Stadt im Nordosten Italiens. Die Stadt ist ein Mythos. Der Karneval, die Gondeln, der ‚Tod in Venedig‘ – in der Fassung von Thomas Mann oder Luchino Visconti –, solche und ähnliche Stichworte deuten allerdings an, dass dieser Mythos aus zu vielen Facetten besteht, als dass man ihn auf einen einzigen Begriff bringen könnte. Das Venezianische aber lässt sich ohnehin auch anders ausdrücken, und dies ist zurzeit in der Boesso Art Gallery in Bozen zu sehen. Dort sind noch bis zum 23. Dezember Werke des venezianischen Künstlers MORAGO zu betrachten.

Sealamarkt in Glurns am 2. November

Glurns

Wäre es taktvoll, könnte man behaupten, dass Glurns ungefähr so groß ist, wie es klingt: ziemlich klein nämlich. Und klein ist Glurns tatsächlich, sehr klein sogar, die Stadt zählt zu den kleinsten in den Alpen und ist die kleinste Stadt in Südtirol. Umso größer ist dann natürlich die Veränderung, die in Glurns zu erleben ist, wenn dort am 2. November der traditionelle Sealamarkt stattfindet. Das ganz besondere Flair, das in, um und um diesen Markt herum zu spüren ist, herrscht in dieser Dichte nur an Orten, die gerade so groß sind – wie eben beispielsweise Glurns.