Dezember 2011

Wärmequellen: Kurbad und Weihnachtsmarkt in Meran

Therme Meran

Geben wir’s doch zu: All die Vorweihnachtsmagier und Adventszauberer können uns nicht darüber hinwegtäuschen, dass die letzten Wochen vor Weihnachten ganz schön stressig sein können. Während die Nasen noch laufen, vereisen zudem bereits die Gesichter, dass man es manchmal knirschen hören meint. Da tut ein bisschen Entspannung Not, wobei das glühweinselige Verwöhn-Aroma, das einem auf den Weihnachtsmärkten um die Nasen weht, allein womöglich nicht ausreicht. Wem eine Tasse Glühwein nicht genügt, der könnte zum Beispiel vor einem Besuch auf dem Christkindlmarkt in Meran einen Ausflug in die dortige Therme zu unternehmen.

Ab neben die Piste! - Zum Ski Weltcup ins Grödnertal

Piste Saslong

Der Zeit voraus ist man im Grödnertal, wenn am 16. und 17. Dezember dort der FIS Ski Weltcup 2012 Einzug hält. Bereits zwei Wochen vor Jahreswechsel werden sich auf der Skipiste Saslong wieder große Gefechte zwischen den berühmtesten Ski-Nationen zutragen. Insbesondere die europäische Rivalität zwischen der Schweiz und Österreich ist legendär. Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Läufern aus den beiden höchst erfolgreichen alpinen Sport-Nationen. Den Super-G gewann im letzten Jahr der Österreicher Michael Walchhofer vor dem Deutschen Stephan Keppler und Erik Guay aus Kanada. In der Abfahrt konnte man das Duell noch deutlicher sehen: Es gewann der Schweizer Silvan Zurbriggen vor dem Österreicher Romed Baumann und dem Schweizer Didier Cuche.

Licht Düfte Klänge - Der Glurnser Advent

Weihnachtskerze

Ab heute, 8. Dezember, wird Glurns ganz groß. Einmal mehr wird sich die kleinste Stadt Südtirols jetzt für ein paar Tage von ihrer feinsten Seite zeigen. Der Glurnser Advent ist weit über die Stadtgrenzen hinaus als einer der Höhepunkte der Südtiroler Vorweihnachtszeit bekannt. Weihnachtliche Musik, adventliche Theateraufführungen und etwa eine Stadtführung durch das stimmungsvolle Glurns am Samstag ab 15 Uhr (Treffpunkt: Rathausplatz) werden bis Sonntag, den 11. Dezember, keine Adventswünsche offen lassen. Die Besucher erwartet ein stilvolles Programm, mit dem das Warten aufs Christkind endgültig in seine heiße Phase eintritt.

Krippenausstellung in St. Pauls (Eppan)

Krippe

Wer kleine Kinder hat, die den derzeitigen Adventszauber noch mit großen Augen bestaunen, kann sich dieser Tage keine Augenringe leisten. Denn die Kleinen wollen etwas geboten bekommen, auch wenn der Vorweihnachtstrubel elterlicherseits schon erste Infekte und sonstige Tribute gezollt haben mag. Abhilfe schafft die 15. Krippen-Ausstellung in St. Pauls (Eppan). Sie bietet noch bis 6. Jänner für Groß und Klein die Gelegenheit, in eine zauberhafte Weihnachtswelt einzutauchen. Wer die 150 dort angesiedelten Krippen alle besichtigt hat, dessen Schnupfenzeit ist damit abgelaufen.