Juli 2012

Missbrauchte Alpen? - Eine Ausstellung in Firmian

Alpenstraße

So schön sie sind, man möchte die Alpen auch als Kulturraum nutzbar machen. Wohl noch nie waren sie einfach ein Naturobjekt zum Anstaunen oder Fürchten. Mochten die erhabenen Berge Wanderern und Gipfelathleten eine Herausforderung sein. Für eine moderne Gesellschaft stellen sie beispielsweise dann ein Hindernis dar, wenn es darum geht, eine funktionierende Infrastruktur für den Personen- und Warenverkehr zu gewährleisten. Die derzeitige Sonderausstellung im Messner Mountain Museum in Firmian bei Bozen hat sich diese und weitere Problemzonen der Alpenregion zum Thema gemacht. 

Die Bozener Autorentage 2013 - Einsendeschluss!

Schreibmaschine

Dramatisch schreiben kann sich lohnen: Noch bis zum 6. August können sich Menschen, die die theatralischen Szenen des Lebens zu gestalten wissen, für die Bozener Autorentage 2013 bewerben. Ein Exposé sowie eine Szene von zehn Seiten reichen aus. Bereits fertiggestellte Stücke sind gar nicht gefragt. Wer sich traut, etwas einzureichen, könnte belohnt werden. In Aussicht stehen, von Oktober 2012 bis April 2013, vier Werkstatt-Wochenenden unter Anleitung des Dramatikers Andreas Jungwirth. 

Hände erzählen - Eine Ausstellung in Bozen

Hände

Hände sagen uns, wer wir sind. Mit unseren Fingerabdrücken hinterlassen wir Spuren auf allem, was wir anfassen – und seien es die Innenseiten unserer Handschuhe. Noch bis Sonntag kann man in Bozen eine Ausstellung anschauen, die die Auslöser dieser Spuren in sprechenden Nahaufnahmen sichtbar macht. Die vielen Hände sind im Muflone Rosa Restaurant zu sehen. Wer sich also von Bildern allein nicht locken lässt, der mag sich vielleicht mit einem Stück Pizza in der eigenen Hand von der Lust am Schauen überzeugen lassen. Oder auch von zwei Stücken, oder drei…