Fit für die Zukunft: verbesserter Mobilfunk in Südtirol

Mobilfunk in SüdtirolDer Mobilfunkempfang in Südtirol soll verbessert und das Angebot an Breitband-Internetverbindungen ausgebaut werden.

Landeshauptmann Luis Durnwalder monierte bereits vor eine Woche, dass es nicht tragbar sei, in Südtirol dem Stand der Technik hinterherzuhinken. In manchen Teilen des Landes ist die Netzverbindung für Handys immer noch sehr schlecht. Darüber hinaus ist in einigen Seitentälern Südtirols die Internetverbindung häufig noch zu langsam und unzuverlässig. Diese Tatsachen wirken sich für Touristen, Privat- und Geschäftsleute gleichermaßen negativ aus. Inzwischen wurden Gespräche mit Telecom Italia geführt. Der Mobilfunkanbieter sicherte dabei zu, die Missstände noch in diesem Jahr zu beheben. Es sollen zwölf weitere UMTS-Anlagen und 16 GSM-Anlagen errichtet werden. Zusätzlich arbeitet die Telecom am verbesserten Empfang in Tunneln.

Foto: tuppus, Flickr Creative Commons

Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)