Land & Leute

Herbert Rosendorfer verstorben

Er war einer der bekanntesten Schriftsteller Südtirols. In Bozen geboren und früh nach München übergesiedelt, war Herbert Rosendorfer vor einiger Zeit wieder in seine Südtiroler Heimat zurückgekehrt. Am 20. September ist der Autor, der vielen Lesern wohl vor allem als Verfasser der Briefe in die chinesische Vergangenheit in Erinnerung bleiben wird, nach langer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstorben. 

Almabtriebe - In die Täler Südtirols

LammWenn der Sommer sich dem Ende zuneigt, wird auch in Südtirol das Vieh wieder von den Almen getrieben. Mitte September ist es soweit. In Pfelders, Toblach, im Martell- und im Schnalstal verlassen Schafe und Kühe unter der Leitung ihrer Hirten die Sommerweiden. Die Rückkehr wird am Ende mit einigen Festen gefeiert. 

Einatmen, ausatmen - Höhlentherapie in Prettau

Berge über Wolken

Atemwegserkrankungen zählen zu den häufigsten Volksleiden unserer Zeit. So manchen von ihnen lässt sich mit einem probaten Mittel begegnen: einer sogenannten Höhlen- oder Speläotherapie. Im Klimastollen Prettau etwa lassen sich viele Atemwegsbeschwerden lindern. Die Heilmethode ist ganz einfach, man muss nur tun, was man die ganze Zeit schon tut, einatmen nämlich und ausatmen. Im Stollen befindet sich allerreinste Atemluft. Da würde man gern schnaufen. Aber man muss es gar nicht. Denn man liegt dort in der Höhle ganz entspannt.

Almabtrieb in Rodeneck

KuhWenn am 8. Oktober die Kuhglocken in den Südtiroler Bergen etwas lauter klingen, dann dürfte das nicht zuletzt am Rodenecker Almabtrieb liegen. Unter der Führung der Leitkuh werden dann nämlich eine ganze Menge Kühe zu Tal getrieben. Damit gehen auch für die Kühe die Sommermonate nun zu Ende. Monatelang haben die Tiere auf der Alm verbracht. Am kommenden Samstag werden sie von den Bauern wieder nach Hause in den winterwarmen Stall gebracht.

Brot- und Strudelmarkt in Brixen

BrotDer Mensch lebt nicht vom Brot allein; aber wenn ein paar Scheiben davon zur Verfügung stehen, die noch dazu so herzhaft schmecken wie in Südtirol, dann wird das Leben durch Brot sehr bereichert. Weit davon entfernt, nur ein Grundnahrungsmittel zu sein, ist es in seiner Vielfalt eine Speise, die jedem feinen Gaumen schmeichelt. Der Brot- und Strudelmarkt in Brixen findet von 30. September bis zum 2. Oktober statt; er ist ganz der breiten Brotpalette Südtirols gewidmet und bietet Gelegenheit, sich in Sachen Brot zu bilden:

Gassltörggelen in Klausen

Weintrauben

Das Törggelen ist eine beliebte Südtiroler Tradition, die normalerweise nicht im Freien stattfindet. Man trifft sich in diversen Stuben, um die Ankunft des Herbstes zu begrüßen und den Erntedank zu feiern. Am 17. und 24. September sowie am 1. Oktober kann man in Klausen das einzige Törggelen in Südtirol erleben, das unter freiem Himmel stattfindet: das Gassltörggelen.

Herbstfest der Schützen in Schenna

BlasmusikAm 17. und 18. September ist es soweit: das traditionelle „Herbstfest der Schützen“ lädt in Schenna zum bestaunen bunter Festwägen, fescher Trachten und zünftiger Musik. Festlicher Höhepunkt ist ein Trachtenumzug, der vom idyllischen „Schloss Schenna“ durch den Ort zum Dorfplatz führt. Neben Musik und Tradition ist in der circa drei Kilometer von Meran entfernten Gemeinde natürlich auch für kulinarische Gaumenfreuden gesorgt.

Lange Nacht der Museen in Südtirol

Tracht

Museen sind die begehbaren Räume unseres kulturellen Gedächtnisses. In ihnen zeigen sich facettenreiche Aspekte dessen, was unsere Welt im Innersten zusammenhält. Die lange Nacht der Museen am 17. September in Südtirol bietet somit die Gelegenheit, mehr darüber zu erfahren, in welcher Welt wir eigentlich zuhause sind.

Knödelfest in Sterzing

KnödelKnödel ist nicht gleich Knödel. Wer’s nicht glaubt, lasse sich am 11. September in Sterzing überzeugen. Dann nämlich präsentiert die Stadt das Knödel in all seinen Facetten.

Altstadtfest in Bozen

LebkuchenherzenVon 9. bis 11. September steppt in Bozen der Bär. Dann nämlich findet dort das Altstadtfest statt. Es beginnt am Freitag, den 9. September, um 18 Uhr und endet am Sonntag um 22 Uhr.

Inhalt abgleichen